Logo
Es wurden keine Produkte gefunden.
Produktvorschläge:
Close
 
 
Warenkorb

0  Artikel im Warenkorb

Warenwert: 0,00 EUR

Warenkorb einsehen

Pape, Klaus (Hrsg.): Wandel der Arbeit und betriebliche Gesundheitsförderung

Pape, Klaus (Hrsg.): Wandel der Arbeit und betriebliche Gesundheitsförderung
Preis: 12,80 EUR inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand

ISBN.: 973930345854

125 Seiten. Erscheinen Januar 2010.

Sofort lieferbar

Menge:

Schriften der Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften Hannover-Hildesheim, Band 3


Gesundheitsschutz im Arbeitsleben betrifft nicht nur sichere Produktionsanlagen. Immer größere Bedeutung bekommen heute im Zusammenhang mit neuen Organisations und Steuerungsformen von Arbeit die vielfältigen Gefährdungen der psychischen Gesundheit. Sie beeinträchtigen massiv die Arbeitsfähigkeit und die Arbeitszufriedenheit. Die klassischen Berufskrankheiten der industriellen Gesellschaft sind zwar noch nicht verschwunden. Psychische und psychosomatische Erkrankungen sind auf dem Vormarsch. Arbeitsbedingter Stress ist nach Erhebungen
der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz heute das zweitgrößte berufsbedingte Gesundheitsproblem in der Europäischen Union. Die Autoren des Bandes gehen der Frage nach, welche Erkenntnisse die Wissenschaft zu diesem Zusammenhang liefert und wie die betroffenen Arbeitnehmer/innen in den Betrieben darauf reagieren können.

Mit Beiträgen von Elke Ahlers, Hans-Joachim Bartlick, Maria Büntgen, Ulrich Freese, Elisabeth Fuhlrott, AnjaGerlmaier, Anne Schweppenhäuser, Stephan Voswinkel.

Newsletter


Messe 2017

Besuchen Sie uns auf der Leipziger Buchmesse vom 23.-26. März 2017

Halle 5 Stand E405

Unsere Autoren stellen vor:

Freitag, 24. März: 11.30 Uhr |

Ulrich Klemm, Die Idee der Volkshochschule und die politische Gegenwart

Samstag, 25. März: 12:30 Uhr |

Michael Buckmiller: Wolfgang Abendroth Vorstellung der Gesammelten Schriften.

Sonntag 26. März: 11:30 Uhr |

Michael Buckmiller, Karl Korsch: Marxismus-Staat und Konterrevolution

Besuchen Sie das ganze Programm der linken Verlage: "Die Bühne",Halle 5/C402

http://www.die-verlags-buehne.de/