Logo
Es wurden keine Produkte gefunden.
Produktvorschläge:
Close
 
 
Warenkorb

0  Artikel im Warenkorb

Warenwert: 0,00 EUR

Warenkorb einsehen

Schöler, Uli: Die DDR und Wolfgang Abendroth – Wolfgang Abendroth und die DDR

Schöler, Uli: Die DDR und Wolfgang Abendroth – Wolfgang Abendroth und die DDR
Preis: 12,80 EUR inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand

ISBN.: 9783930345656

Hannover, Juli 2008. Kartoniert, ca. 124 Seiten.

Sofort lieferbar

Menge:

Kritik einer Kampagne
Mit dokumentarischem Anhang

Seit einigen Jahren gefällt sich die zeithistorische Publizistik, eine Kampagne wieder aufzunehmen, der Wolfgang Abendroth seit Ende der 40er Jahre bis zu seinem Tod 1985 permanent ausgesetzt war: der politischen Verleumdung, Ehrverletzung und des Verrufs. Konnte z.B. der FDP-MdB Preiss ihn 1956 als »Mitbegründer der Lynchjustiz« der DDR bezeichnen, so nannte ihn sein Marburger Kollege Prof. Dr. Heuß gar einen »Schreibtischmörder «. Beide Delikte blieben straflos. Seit 1998 wird durch W. Kraushaar ausgelöst in unterschiedlichen Variationen ohne quellenkritische Bewertung die Behauptung kolportiert, Abendroth sei im Dienst der SED und der Stasi gestanden und habe seit Ende der 60er Jahre in ihrem Sinne die linke Politik im Westen beeinflußt. Uli Schöler, einer der besten Kenner der Schriften und Biographie Abendroths, setzt sich minuitös mit den »Vorwürfen« auseinander und kommt an Hand einer Reihe von hier abgedruckten Dokumenten zu einem eindeutigen kritischen Urteil.

Uli Schöler, PD für Politische Wissenschaft an der FU Berlin, zahlreiche Veröffentlichungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung, u.a. Otto Bauer und Sowjetrußland (1987), »Despotischer Sozialismus « oder »Staatssklaverei? « (1990), Ein Gespenst verschwand in Europa (1999); er ist Mitherausgeber von Wolfgang Abendroth. Wissenschaftlicher Politiker. Bio-bibliographische Beiträge (2001) und der Gesammelten Schriften von Wolfgang Abendroth. Zuletzt erschien Auf dem Weg zum Sozialismus – Wolfgang Abendroth (2007)

Rezensionen:

Wolfgang Abendroth: ein Gehilfe Ulbrichts?
Von Mario Keßler, in: Das Blättchen - Zweiwochenschrift für Politik, Kunst und Wirtschaft. Nr. 14/2009 - 6. Juli 2009
(LINK)

Jahrbuch für Forschung zur Geschichte der Arbeiterbewegung, II/2011, Berlin2011, S. 203 f. (PDF)

Rezension in Sozialimus Heft 02/2010 (PDF)

"Wolfgang Abendroth - ein Kollaborateur der SED?" - Aus: Deutschland-Archiv. Zeitschrift für das vereinigte Deutschland, 42. Jg. Nr. 6/2009, S.1128-29 (PDF)

Märkische Allgemeine Zeitung, 20. August 2009:

http://www.offizin-verlag.de/images/dbimages/upload/files/Sch%C3%B6ler.pdf