Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 EUR Zur Kasse
Los

Autoren A-F / B

Rainer Bobsin, Update 2020 - - Private Equity im Bereich der Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen in Deutschland

  • »Healthcare private equity investments to skyrocket in 2019«

    Welche Krankenhäuser, Arzt- und Zahnarztpraxen,

    medizinischen Labore, Medizinischen Versorgungszentren (MVZ),

    Physiotherapiepraxen, Rehabilitationskliniken, Pflegeheime und Pflegedienste

    bisher von Beteiligungsunternehmen gekauft wurden

    Aufbauend auf der im Februar 2019 erschienenen

    4. Auflage der Veröffentlichung »Finanzinvestoren

    in der Gesundheitsversorgung in Deutschland.

    20 Jahre Private Equity – Eine Bestandsaufnahme«

    (https://www.offizin-verlag.de/Rainer-Bobsin-Finanzinvestoren-in-der-Gesundheitsversorgung-in-Deutschland-20-Jahre-Private-Equity-E?source=2&refertype=1&referid=237),

    in der die Grundlagen

    zum Thema Private Equity und im Besonderen zum Thema Private

    Equity im Bereich der Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen in

    Deutschland behandelt wurden, konzentriert sich dieser Ergänzungsband

    auf die Übernahmen und die Bestandsaufnahme am Ende des

    Jahres 2019.

    Vorrangiges Ziel bleibt weiterhin, ein wenig »Licht ins Dunkle« dieses

    intransparenten Marktgeschehens zu bringen.

    Denn weiterhin gilt: Obwohl Private-Equity-Investoren seit 1998

    bedeutende Bereiche der Gesundheits- und Sozialwirtschaft in

    Deutschland aufkaufen – verstärkt in den letzten drei bis vier Jahren

    mit einem vorläufigen Höhepunkt 2019 –, erlangten Übernahmen nur

    gelegentlich eine breitere Aufmerksamkeit.

    Selbst die Tatsache, dass inzwischen etwa 36 Prozent aller Wohngemeinschaften

    für außerklinisch versorgte IntensivpatientInnen

    Private-Equity-Gesellschaften gehören, wurde außerhalb von Fachkreisen

    kaum zur Kenntnis genommen.

    In seiner Gesamtheit blieb das Marktgeschehen unbeobachtet.

    Erschwerend kommt hinzu, dass die Erkenntnislage aufgrund fehlender

    oder nicht veröffentlichter Daten als schlecht bezeichnet werden

    muss.

    Diese Publikation versucht deshalb, einen aktuellen Einblick in

    folgende Versorgungsbereiche zu geben: Krankenhäuser, vertragsärztliche

    Versorgung (Arzt-/Zahnarztpraxen, Medizinische Versorgungszentren

    (MVZ), medizinische Labore), Praxen für Physiotherapie, Rehakliniken,

    Pflegeeinrichtungen sowie außerklinische Intensivpflege.

     

    Inhalt

    Vorwort

    Einleitung

    1. Vorgehensweise

    Kriterien der Abgrenzung

    Grenzen dieser Bestandsaufnahme

    2. Gesamtbetrachtung Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen

    Übernahmen pro Jahr

    Weiterverkauf und Haltedauer

    3. Wie lässt sich die beschriebene Entwicklung erklären?

    Was macht Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen

    attraktiv für Private-Equity-Investoren?

    Was macht Private-Equity-Investoren attraktiv für VerkäuferInnen?

    4. Was geschah 2019?

    Krankenhäuser (ohne die als MVZ-Träger gekauften Krankenhäuser)

    Exkurs: Anmerkungen zum Terminservice- und Versorgungsgesetz

    Arztpraxen/MVZ und ihre Trägergesellschaften

    Zahnarztpraxen/ZMVZ und ihre Trägergesellschaften

    MVZ / ZMVZ-Fazit

    Praxen für Physiotherapie

    Rehakliniken

    Pflegeheime und Pflegedienste

    Außerklinische Intensivpflege

     

    Anhang: Datengrundlage

    Krankenhäuser (ohne die als MVZ-Träger gekauften Krankenhäuser)

    Arztpraxen/MVZ und ihre Trägergesellschaften

    Zahnarztpraxen/ZMVZ und ihre Trägergesellschaften

    Praxen für Physiotherapie

    Rehakliniken

    Pflegeheime und Pflegedienste

    Außerklinische Intensivpflege

Newsletter

Top