Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 EUR Zur Kasse
Los

Autoren L-P

Wolf-Dieter Mechler /Gerd Weiberg (Hg.) Ansichten der Revolte Hannover 1967 – 1969

  •  

    Die Publikation stellt in lockerer Aufsatzform

    das Geschehen der Jahre 1967 bis 1969/70

    in Hannover aus historischer und politischer

    Sicht dar, unter Einschluss der Vor- und Nachgeschichte

    von der ersten Großen Koalition

    und den Anfängen der Außerparlamentarischen

    Opposition (APO) 1966 bis zur Auflösung

    des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes

    (SDS) und der Aufsplitterung der

    APO in viele einander bekämpfende Gruppierungen

    zu Beginn der 1970er Jahre.

    Im Zentrum stehen die politischen Ereignisse

    von der Erschießung Benno Ohnesorgs über

    die Osterunruhen nach dem Attentat auf

    Rudi Dutschke bis zur Rote-Punkt-Aktion 1969.

    Neben dem SDS werden auch andere politische

    Organisationen wie SHB und SDAJ sowie

    die Verbindung der Studentenbewegung mit

    der Jungarbeiter- und Schülerbewegung in den

    Blick genommen. Mit Hannover verbundenen

    Persönlichkeiten wie Peter von Oertzen, Hans

    Mayer und Peter Brückner sind eigene Beiträge

    gewidmet. Nicht vergessen werden Entwicklungen

    im Bereich der bildenden Kunst und der

    Popmusik. Zu den 22 Autoren zählen Akteure

    der Zeit ebenso wie Historiker und Soziologen.

    Die Publikation enthält zahlreiche Bilder, darunter

    viele bislang unbekannte.

    Ausstellung und Publikation vermitteln in

    konzentrierter und zeitlich dichter Form einen

    Eindruck von der Aufbruchsstimmung Ende

    der 1960er Jahre. Dabei werden Fragen nach

    den Auswirkungen der »68er«-Ideen auf die

    politische und kulturelle Entwicklung der

    Bundesrepublik Deutschland behandelt.

    Die Herausgeber (und Autoren):

    Gerd Weiberg, Maschinenschlosser und

    promovierter Soziologe. War aktiv an der

    hannoverschen Studentenbewegung beteiligt.

    Hat am Institut für Soziologie an der

    Universität Hannover und in der Niedersächsischen

    Staatskanzlei gearbeitet.

    Wolf-Dieter Mechler, promovierter Politologe

    und Historiker. Ehemaliger Mitarbeiter

    des Stadtarchivs und des Historischen

    Museums Hannover, hat zahlreiche Ausstellungen

    zur hannoverschen Stadtgeschichte

    kuratiert.

    Neben den beiden Herausgebern wirken

    als Autoren mit

    Bertram Börner Jan Brinkmann Walter

    Buschmann Detlev Claussen Willi Dzielak

    Klaus Gürtler Alfred Krovoza Stefan

    Krull Wilfried Kruse Manfred Lauermann

    Bernd Leineweber Thomas Leithäuser

    Rainer Lichte Hans Mürkens Axel R.

    Oestmann Peter Ohnesorg Reinhard

    Tegtmeier-Blanck Detlef Roßmann Beate

    Schmidt Uwe Soukup Hermann Treusch

    Michael Vester

Newsletter

Top