Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 EUR Zur Kasse
Los

Autoren Q-U / S / Jürgen Seifert

Seifert, Jürgen: Politik zwischen Destruktion und Gestaltung - Studien zur Veränderung von Politik

  • Diskussionsbeiträge des Instituts für Politische Wissenschaft der Universität Hannover Bd. 22

    Dieser Band faßt politische Analysen zusammen und liefert theoretische Entwürfe und Kritiken, die in der Auseinandersetzung mit der Veränderung gesellschaftlicher Wirklichkeit und aus Gegenpositionen zur offiziellen Politik entwickelt werden. Es geht Jürgen Seifert darum, Gründe für das gegenwärtige Versagen von Politik zu benennen und neue Wege politischer Gestaltung anzuvisieren. Er wendet sich gegen eine "Politik mit Scheuklappen" und die wachsende Tendenz, politische Gestaltung durch bloße "Feindbekämpfung" zu ersetzen. Angesichts der dramatisch veränderten Koordinaten von Politik versucht er, Chancen für demokratische Interventionen auszuloten.

    Der Autor:

    Jürgen Seifert, Jg. 1928, Jurist und Politikwissenschaftler, Prof. em. der Universität Hannover, Co-Direktor am Deutschen Institut für Föderalismusforschung Hannover, Mitglied der G10-Kommission des Deutschen Bundestages. Er ist bekanntgeworden durch seine Analyse der Spiegel-Affäre und sein Engagement an der Seite der Gewerkschaften im Kampf gegen die Notstandsgesetze; Vors. der Humanistischen Union 1983-1987, Mitarbeit in Verfassungskommionen in Bundesländern und für eine gesamtdeutsche Verfassung. In jüngster Zeit trat er hervor mit kritischen Beiträgen zur Arbeit von Geheimdiensten und Polizei.

    Inhalt:

    Vorwort

    1. Vom gegenwärtigen Versagen der Politik 2. "Durch totalen Krieg zum totalen Frieden". Carl Schmitt und die Gegenrevolution 3. Konservative Ethik des Politischen. Von Hans Freyer zu Wolfgang Schäuble 4. Gestalt als Politik: Ernst Jünger 5. Eigenwesen - Gemeinwesen - Gattungswesen 6. Verfassungspatriotismus im Licht der Hegelschen Verfassungstheorie 7. Nationalismus und Demokratie 8. Feindschaft - Feindbilder - Gegnerschaft 9. "Neuer Dezisionismus", und die Auseinandersetzung über eine gesamtdeutsche Verfassung 10. Die gescheiterte Erneuerung des Grundgesetzes 11. Medienkampagnen mit Feindbildern 12. Strafen und Heilen 13. Unüberbrückbare Formen des Politischen. Eine Skizze zu Hannah Arendt 14. Veränderbare Koordinaten der Politik. Zur Krise demokratischer Intervention

    Nachwort

    Nachweise

Newsletter

Top