Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 EUR Zur Kasse
Los
Wolfgang Abendroth, Gesammelte Schriften, Band 4: 1964-1966

Wolfgang Abendroth, Gesammelte Schriften, Band 4: 1964-1966

ca. 600 Seiten, geb. mit Schutzumschlag 38,80 €

38,80 EUR inkl. gesetzl. MwSt. zzgl.Versand Vorbestellbar
Abendroth, Wolfgang: Gesammelte Schriften - Band 3: 1956 – 1963

Abendroth, Wolfgang: Gesammelte Schriften - Band 3: 1956 – 1963

614 Seiten. Gebunden mit Schutzumschlag. April 2014.

38,80 EUR inkl. gesetzl. MwSt. zzgl.Versand Sofort lieferbar
Abendroth, Wolfgang: Gesammelte Schriften - Band 3: 1956 – 1963

Abendroth, Wolfgang: Gesammelte Schriften - Band 3: 1956 – 1963

614 Seiten. Kartoniert. April 2014.

26,80 EUR inkl. gesetzl. MwSt. zzgl.Versand Sofort lieferbar
Abendroth, Wolfgang: Gesammelte Schriften - Band 2: 1949 - 1955

Abendroth, Wolfgang: Gesammelte Schriften - Band 2: 1949 - 1955

Hannover, September 2008. 610 Seiten. Kartoniert.

24,80 EUR inkl. gesetzl. MwSt. zzgl.Versand Sofort lieferbar
Abendroth, Wolfgang: Gesammelte Schriften - Band 2: 1949 - 1955

Abendroth, Wolfgang: Gesammelte Schriften - Band 2: 1949 - 1955

Hannover, September 2008. 610 Seiten. geb. m. Schutzumschl..

36,80 EUR inkl. gesetzl. MwSt. zzgl.Versand Sofort lieferbar
Abendroth, Wolfgang - Gesammelte Schriften. Band 1. 1926-1948

Abendroth, Wolfgang - Gesammelte Schriften. Band 1. 1926-1948

Gebunden. Hannover 2006. 608 Seiten.

36,80 EUR inkl. gesetzl. MwSt. zzgl.Versand Sofort lieferbar
Abendroth, Wolfgang: Gesammelte Schriften. Band 1. 1926-1948 (Kartoniert)

Abendroth, Wolfgang: Gesammelte Schriften. Band 1. 1926-1948 (Kartoniert)

Kartoniert. Hannover 2006. 608 Seiten.

24,80 EUR inkl. gesetzl. MwSt. zzgl.Versand Sofort lieferbar

Autor: Wolfgang Abendroth

Zum Autor: Wolfgang Abendroth Geboren am 2. Mai 1906 in Elberfeld, Studium der Rechtswissenschaften und Volkswirtschaftslehre. 1933 aus politischen Gründen aus dem Justizdienst entlassen, 1935 Promotion in Bern, wegen Widerstandstätigkeit 1937 zu vier Jahren Zuchthaus verurteilt, dann Strafbataillon 999 in Griechenland, britische Kriegsgefangenschaft. November 1946 Rückkehr nach Deutschland, Mitgliedschaft in der SPD. Ab Januar 1947 in der Justizverwaltung der sowjetischen Besatzungszone, Ernennung zum Dozenten der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät in Halle, Berufung an die Universität Leipzig und Oktober 1948 zum Professor für offentliches Recht in Jena. Dezember 1948 Flucht in den Westen, Ernennung zum Professor für öffentliches Recht und Politik an der Hochschule für Arbeit, Politik und Wirtschaft in Wilhelmshaven, 1951 Berufung auf den Lehrstuhl für Politikwissenschaft an die Philipps-Universität in Marburg, wo er bis zu seiner Emeritierung 1972 blieb.

Newsletter

Top