Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 EUR Zur Kasse
Los

Autoren L-P / P / Rolf Pohl

  1  
Perels, Joachim (Hg.) : Auschwitz in der deutschen Geschichte

Perels, Joachim (Hg.) : Auschwitz in der deutschen Geschichte

256 Seiten. Erscheinen: Januar 2010 .

19,80 EUR inkl. gesetzl. MwSt. zzgl.Versand Sofort lieferbar
Pohl, Rolf / Perels, Joachim (Hg.): Normalität der NS-Täter? - Eine kritische Auseinandersetzung
Perels, Joachim (Hrsg.): »Leiden beredt werden lassen ...« - Beiträge über das Denken Theodor W. Adornos
Joachim Perels/Rolf Pohl (Hg.): NS-Täter in der deutschen Gesellschaft
Pohl, Rolf: Feindbild Frau - Männliche Sexualität, Gewalt und die Abwehr des Weiblichen
 (Kritische Interventionen 6) Gewalt und Zivilisation in der bürgerlichen Gesellschaft

Autoren L-P / P / Rolf Pohl

  1  

Autor: Rolf Pohl

Rolf Pohl, Jg. 1951, lehrt am Psychologischen Institut der Universität Hannover. Im Offizin Verlag erschient von ihm bereits: Normalität und Massenpathologie - Ernst Simmel. In: Judentum und politische Existenz. 2000; Normalität und Pathologie. Sozialpsychologische Anmerkungen zum Umgang mit der NS-Gewalt in der deutschen Nachkriegsgesellschaft. In: Gewalt und Zivilisation in der bürgerlichen Gesellschaft. Kritische Interventionen, Bd. 6. 2001. Er gab mit Joachim Perels den eben erschienen Band heraus: Nazi-Täter in der deutschen Gesellschaft.

Messe 2018

Besuchen Sie uns auf der Leipziger Buchmesse vom 15.-18. März 2018

Halle 5 Stand E405

Unsere Autoren stellen vor:

Donnerstag 15. März 12.00-13.30:  Vortrag/Diskussion: W.D. Mechler/G. Weiberg, Ansichten der Revolte. Hannover 1967-1969

Donnerstag 15. März 14.00-14.30 Uhr: Buchvorstellung:Michael Buckmiller: Karl Korschs „Karl Marx“. Zur Gesamtausgabe von Karl Korsch

Freitag 16. März 12.00-12.30: Michael Buckmiller: Die Abendroth-Werkausgabe

Sonntag 18. März 12.00-12.30: Buchvorstellung: Rainer Bobsin: 20 Jahre Private Equatiy. Finanzinvestoren in der Gesundheitsversorgung in Deutschland. Eine Bestandsaufnahme

Besuchen Sie das ganze Programm der linken Verlage: "Die Bühne",Halle 5/C402

http://www.die-linke-buehne.de/

 

Newsletter

Top