Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 EUR Zur Kasse
Los

Autoren G-K / G / Heiko Geiling

Geiling,Heiko (Hrsg.): Integration und Ausgrenzung - Hannoversche Forschungen zum gesellschaftlichen Strukturwandel

  • Veröffentlichung des Forschungsverbundes Interdisziplinäre Sozialstrukturforschung (FIS) der Universitäten Hannover und Oldenburg, Band 1

    Spätestens seit den 1980er Jahren besteht in der sozialwissenschaftlichen und politischen Diskussion westlicher Länder Einigkeit darüber, daß Erwerbslosigkeit und Armut eine nach Art und Ausmaß neue Qualität erreicht haben. Wirtschaftliche und gesellschaftliche Ausgrenzung bzw. Probleme sozialer und politischer Integration beanspruchen zunehmend die öffentliche Aufmerksamkeit. Problematisiert werden Überlastungen sozialstaatlicher Sicherungssysteme, Erosionen traditioneller Vergesellschaftungsformen in der Familie, im Geschlechter- und Generationenverhältnis sowie in den Beziehungen zwischen In- und Ausländern. Erwähnung finden wachsende Phänomene der Politikverdrossenheit, der Jugendrevolten und der sich verändernden Kriminalitätsraten. Die im vorliegenden Band versammelten Aufsätze nehmen darauf Bezug. Sie sind Beispiele der jüngeren hannoverschen Forschung zum gesellschaftlichen Strukturwandel seit 1989 und im Rahmen der Arbeitsgruppe Interdisziplinäre Sozialstrukturforschung (agis) der Universität Hannover entstanden.

    Inhalt:

    Theorie und Gesellschaft

    Michael Vester: Individuallsierung und soziale (Des-) Integration. Mentalitäten, soziale Milieus und Konfliktlinien in Deutschland Heiko Geiling: Politikverdrossenheit oder Legitimationsverlust? Zum sozialen Strukturwandel aus der Perspektive einer akteursorientierten kritischen Gesellschaftsanalyse Harald Welzer, Robert Montau: Das Fallen der Grenzen. Figurationstheoretische Überlegungen zur Wiedervereinigung, zu Fremdenfeindlichkeit und Gewalt

    Mentalitäten, Milieus und Regionen Andrea Lange: Mentalitätstraditionen in der Befreiungsgeschichte einer DDR-Ausreiserin Thomas Schwarzer: Geschichte, Milieus und Machtverhältnisse. Entwicklungsbedingungen in Brandenburg an der Havel Thomas Hermann: Klassenlagen, Milieus und Wahlverhalten: Aggregatdatenanalysen aus Anlaß der niedersächsischen Kommunalwahlen 1996 in Hannover Helmut Bremer, Andrea Lange: "Inhaltlich muß 'was rüberkommen" oder " 'n bißchen Bildung ist okay"? Mentalität und politische Weiterbildung am Beispiel des Bildungsurlaubs Thomas Köhler, Jörg Gapski: Fachkultur und Lebenswelt Studierender

    Öffentlichkeit, Kultur und Lebensweisen Heiko Geiling: "Werner, oder was?" Zur politischen Soziologie des Geschmacks am Beispiel eines Comics Peter Hilger, Wolfgang Lenk, Stefan Tegeler: "Über allem (k)ein dicker fetter Zuckerguß" - Nichtkommerzielles Lokalradio als veralltäglichte Form kritischer Öffentlichkeit?

    Christine Plaß, Robert Montau, Harald Welzer: "Was wollten Sie denn machen?" Zur Sozialpsychologie des Geschichtsbewußtseins vom Nationalsozialismus Kerstin Jürgens, Karsten Reinecke: Die "28,8-Stunden-Woche" bei Volkswagen: Ein neues Arbeitszeitmodell und seine Auswirkungen auf familiale Lebenszusammenhänge von Schichtarbeitern.

Newsletter

Top