Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 EUR Zur Kasse
Los

Autoren G-K

Björn Allmendinger, Sascha Howind (Hg.): Rechtspopulismus in der Arbeitswelt Hintergründe - Erscheinungsformen - Handlungsoptionen

  • Die zunehmende Polarisierung und

    Spaltung der Gesellschaft macht auch

    vor den Werkstoren nicht Halt und prägt

    den betrieblichen Alltag: Ob im Pausenraum,

    auf Betriebsfeiern oder am Rande

    von Teamgesprächen – immer häufiger

    werden Beschäftigte mit rechtspopulistischen,

    zum Teil sogar extrem rechten

    Sichtweisen konfrontiert.

    Diese Entwicklungen gefährden nicht

    nur den innerbetrieblichen Zusammenhalt,

    sondern stellen auch die betriebliche

    und gewerkschaftliche Interessenvertretung

    vor neue Herausforderungen.

    Wie können Betriebs- und Personalrät*

    innen, Vertrauensleute oder ehrenamtlich

    Engagierte rechtspopulistischen

    Anfeindungen begegnen? Welche Rückschlüsse

    für die eigene Arbeit sind aus

    den vergangenen Auseinandersetzungen

    mit rechtspopulistischen Akteur*innen zu

    ziehen?

    Die im Band versammelten Beiträge

    beleuchten die unterschiedlichen Facetten

    des Rechtspopulismus in der Arbeitswelt.

    Dabei werden sowohl aktuelle Erscheinungsformen

    und Hintergründe des

    Rechtspopulismus als auch Ansätze der

    politischen Bildungsarbeit erörtert.

     

    Inhalt

     

    https://www.offizin-verlag.de/images/dbimages/upload/files/Inhalt%281%29.pdf

     

     

     

    Vorworte

     

    Maximilian Schmidt

    Demokratie ist kein Schaukelstuhl: Wir brauchen politische

    Bildung im Betrieb – mehr denn je ............................................. 11

    Thorsten Gröger

    Gemeinsam den Staffelstab der Demokratie übernehmen und

    weitertragen................................................................................. 13

     

    Einführung

     

    Björn Allmendinger und Sascha Howind

    Auswirkungen rechtspopulistischer Wahl- und Mobilisierungserfolge

    auf die betriebliche

    Interessenvertretung in Deutschland.... 19

     

    Hintergründe und aktuelle Herausforderungen

     

    Ursula Stöger

    Rechtspopulismus und Gewerkschaften. Eine arbeitsweltliche

    Spurensuche über rechte Aktivitäten im Betrieb .......................... 29

    Manuel Wozniak

    Rechtspopulismus – eine begriffliche Annäherung....................... 35

    Dorothee Jürgensen und Arnoud Hoogsteen

    Rechtspopulismus als Herausforderung für die grenzübergreifende

    Gewerkschaftsarbeit .................................................................... 44

    Sascha Howind

    Nationalsozialistische Betriebszellenorganisation. Die »SA der

    Betriebe« und die Etablierung der Nationalsozialistischen

    Herrschaft ................................................................................... 51

     

    Rechtspopulismus im betrieblichen Alltag

     

    Maurizio Andreas Cavaliere

    Unsere Alternative heißt Solidarität! – die Initiative Respekt!

    Kein Platz für Rassismus der IG Metall ....................................... 65

    Giuseppe Gianchino und Joachim Fährmann

    Diskriminierung im betrieblichen Alltag. Die Migrantenvertretung

    der IG Metall Wolfsburg ............................................................. 72

    Roland Schäfer, Andreas Jahn und Antonio Potenza

    Strategien rechter Betriebsräte – das Beispiel »Zentrum Automobil«. 79

    Björn Allmendinger und Mark Haarfeldt

    Oliver Hilburger – rechter Netzwerker und Betriebsrat ............... 88

     

    Denkanstöße für die politische Bildungsarbeit

     

    Carla Botzenhardt und Christian Schneider

    Stammtischkämpfer*innen-Seminare. Einblicke in die politische

    Bildungsarbeit gegen Alltagsrassismus im Betrieb ........................ 101

    Maren Kaminski

    Haltung zeigen statt Zurückhaltung üben. Umgang mit Rechtspopulismus

    im schulischen Kontext ............................................ 108

    Michael Trube

    Handlungsempfehlungen für die gewerkschaftliche Bildungsarbeit. 115

    Kevin Mennenga

    Rechtspopulismus als Herausforderung für die politische Bildung.

    Erfahrungen aus der Projektpraxis .............................................. 121

     

    Anlagen

     

    Resolution gegen Rechtspopulismus............................................ 129

    Interregionaler Gewerkschaftsrat Weser-Ems – Noord Nederland

    (IGR WENN) ............................................................................ 129

    Auszüge aus der Betriebsvereinbarung »Partnerschaftliches Verhalten

    am Arbeitsplatz«, Volkswagen ......................................................... 133

    Keine Zusammenarbeit mit der AfD – Beschluss: DGB Bundeskongress

    Berlin, 2018 ...................................................... 139

    Gemeinsame Erklärung von IG Metall Baden-Württemberg und

    Südwestmetall ............................................................................. 140

    Gemeinsame Erklärung vom IG Metall Bezirk Niedersachsen und

    Sachsen-Anhalt und Niedersachsen Metall ................................... 142

    Gemeinsame Erklärung von Vorstand, Gesamtbetriebsrat und

    Leitenden Angestellten der Siemens AG sowie der IG Metall....... 144

    Literatur...................................................................................... 145

    Autor*innen ................................................................................ 155

     

    Rezensionen

    Wolfsburger Nachrichten:

    https://www.offizin-verlag.de/images/dbimages/upload/files/Wolfsburger_Nachrichten_2020616.pdf

     

Newsletter

Top