Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 EUR Zur Kasse
Los

Autoren A-F / A / Klaus Ahlheim

Klaus Ahlheim, Kriegsgeburt. Ein autobiografisches Fragment.Mit einem Nachwort von Michael Buckmiller

  • Klaus Ahlheim wurde im März 1942 in Saarbrücken

    geboren. Von dort war sein Vater in jenen Krieg

    gezogen, der ganz Europa, ja den halben Globus

    im Namen Großdeutschlands mit Vernichtung und

    Tod überzog. Doch der Krieg und der Tod kamen

    im Bombenkrieg zurück.

    Der schwerste Flieger-Angriff auf Saarbrücken in der

    Nacht zum 6. Oktober 1944 machte die Altstadt

    dem Erdboden gleich. Der kleinere Bruder des Autors

    kam in dieser Bombennacht um, die Familie wurde

    evakuiert.

    Ahlheims Erinnerungen handeln vom Krieg und

    vom Nach-Krieg, vom Verdrängen und Verschweigen

    der NS-Verbrechen, von den zerstörerischen Folgen

    im Alltag, von den pädagogischen Untaten nicht

    zuletzt, denen er in Kindheit und Jugend ausgesetzt

    war.

    Und sie schildern seine Studien- und Berufsjahre als

    Pazifist, Theologe und Pädagoge in einer Republik, die

    sich schon früh »wiederbewaffnete«, um schließlich

    vereint und erstarkt als kriegführende Macht auf die

    Bühne der Weltpolitik zurückzukehren.

    »Ahlheims Lebensgeschichte ist die knappe, reflektierte

    Darstellung eines Lernprozesses, der die Kriegsgeburt

    zum Movens werden lässt und zum intellektuellen Be-

    triebssystem seiner zahlreichen Interventionen, ob im

    kirchlichen Raum oder als etablierter akademischer Erwachsenenbildner.«

    Aus dem Nachwort von Michael Buckmiller

    Rezensionen

    Außerschulische Bildung. Zeitschrift der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung 4/2016, S. 64-65

    http://www.offizin-verlag.de/images/dbimages/upload/files/Rez.%20Hufer%20AB%281%29.pdf

    Graswurzelrevolution Nr. 405, Januar 2016, S.7:

    http://www.offizin-verlag.de/images/dbimages/upload/files/gwr405RezKriegsgeburt%281%29.pdf

     

    Der Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 25.09.2015 widmet sich ausführlich den autobiografischen Fragmenten von Klaus Ahlheim:

     

    http://www.morgenweb.de/region/bergstrasser-anzeiger/ba-freizeit/pragende-jahre-in-bensheim-1.2444477


    Forum Erwachsenenbildung 3/2016, S. 63-64.

    http://www.offizin-verlag.de/images/dbimages/upload/files/Rez%20Forum.pdf

Newsletter

Top